Mo- Fr, 9.oo - 17.oo
Sprache
04.07.2020
Start 05:15 Uhr
0 d
:
0 h
:
0 m
:
0 s
Gewichtheben
Gewichtheben
Home  |  Gewichtheben

Gewichtheben

DER BEREICH KRAFTTRAINING DES ATHLETIC CLUB MERAN

Der 1972 gegründete Leichtathletikclub Meran war unmittelbar dem FILPJ (heute FIPE) angeschlossen, dem Verband, der bis 1984 Ringen, Gewichtheben und Judo vereinte und eine aktive und herausragende Rolle in der Welt des Olympischen Gewichthebens spielte. In der kleinen Turnhalle in der Volgelweidestr. 6, die von Ex-Präsident Concin Giancarlo betrieben wird, haben viele Athleten dem lokalen Gewichtheben einen hohen Stellenwert eingeräumt. Es waren Jahre beispielloser Dynamik und sportlicher Leistung: von der Jugendarbeit über regionale und nationale Meister bis hin zur Olympiamedaille 1984 in Los Angeles. In den 1980er Jahren wurde die Tätigkeit in der größten Turnhalle an der Otto-Huber-Straße fortgesetzt, die später vom neu gegründeten Olympic Club geleitet wurde.

Von 1987 bis Ende der 90er Jahre kehrte die sportliche Aktivität unter der technischen Leitung des Sportlehrers Fabio Ragazzi in die alten Räumlichkeiten der Vogelweidestr. 6 zurück. In diesen Jahren lag der Schwerpunkt auf der Organisation des athletischen Biathlons, immer unter der Schirmherrschaft des Verbandes.

Seit 2001 befindet sich der Sitz im Tenniszentrum von Meranarena in der Piavestr. 46, in einer 100 qm großen Halle, die dem UISP (Sport für alle Gewerkschaften) angegliedert ist, wo sich die Athleten und Sportler der Radsportabteilung, die Tennisspieler und der Tennisclub Meran und andere unterstützende Mitglieder treffen, um für ihre Disziplin zu trainieren. Wettkämpferisch gibt es immer noch die klassische "Bench Press" Gewichtheben-Meisterschaft, die die Athleten in ihrer Leidenschaft für das Krafttraining vereint. Im Laufe des Jahres gibt es normalerweise zwei Termine, an denen sich die Sportfreunde treffen, um sich aneinander zu messen und um zusammen zu sein.

Verantwortlicher der Sektion sowie Präsident Protempore des Clubs ist Lino GREGORI. Der technisch Verantwortliche ist hingegen Dr. Michele SCALA, der einen Abschluss in Bewegungswissenschaften hat.

Vergangene Events der Sektion Radsport