Mo- Fr, 9.oo - 17.oo
Sprache
Home
Home
Home
Home
Home
Home

Willkommen in der Welt des bike & fitness

Die offizielle Webseite des Athletic Club Meran

 

Dies ist unsere offizielle Webseite zur Bekanntgabe von Neuigkeiten, Informationen und Meldungen, über unsere Tätigkeiten, Events und die Organisation des Tour D'Ortles betreffen. 

Der Athletic Club Meran wurde im Jahre 1972 gegründet und bereits von Beginn an in die FILPJ (heute FIPE), in den Verband der bis 1984 für Kampfsport, Gewichtheben und Judo zuständig war, aufgenommen und übernahm eine aktive und herausragende Rolle im Bereich des olympischen Gewichthebens. Viele Athleten erreichten in der kleinen Fitnesshalle in der Vogelweide Straße 6, die heute vom ehemaligen Präsidenten Concin Giancarlo geführt wird, auf lokaler Ebene hervorragende Ergebnisse im Gewichtheben. Über die Jahre folgten weitere unvergleichliche Erfolge, auf nationaler und internationaler  Ebene. Diese hatten ihren Anfang in der Arbeit mit  Nachwuchs Sportlern, aus ihnen wurden  Meister auf regionaler, nationaler Ebene und darüber hinaus bis hin zur Medaille bei den olympischen Spielen 1984 in Los Angeles.

In den achtziger Jahren wurde die Tätigkeit in der geräumigeren Fitnesshalle in der Otto-Huber-Straße, die fortan vom neugegründeten Verband Olimpic Club geleitet wurde, fortgeführt.

Ab  dem Jahr 1987 bis in die  neunziger Jahre fanden die sportlichen Tätigkeiten wiederum in der alten Fitnesshalle in der Vogelweide Straße 6 statt.Bereits damals oblag deren technische Leitung dem Sportlehrer und italienischen Meister im Gewichtheben. In diesen Jahren lag der Fokus in der  Organisation  des Athletischen Biathlons – immer  unter der Aufsicht  des italienischen Verbandes für Gewichtheben. 

Seit 2001 befindet sich der Sitz des Vereins, der in die UISP (unione sport per tutti) und FIFE (Federazione Italiana Pesistica) aufgenommen wurde, im Tennis-Center der Meranarena in der Piavestraße 46. Dort treffen sich Athletinnen und Athleten aus dem Bereich des Radsports, Tennisspielerinnen  und -Spieler  des Tennis Club Meran und andere Mitglieder, um in ihrer jeweiligen Disziplin zu trainieren. Der Club besteht aus zwei Sektionen: einerseits dem Gewichtheben, andererseits dem Radsport. Die beiden Sektionen werden vom Präsident des Clubs Lino GREGORI geleitet, der auch für die Organisation der Tour d’Ortles verantwortlich ist.

Im Bereiche des Gewichthebens wird alljährlich die klassische Vereinsmeisterschaft des Bankdrückens "Bench Press" organisiert, dieser Wettkampf verbindet die einzelnen Athleten in ihrer gemeinsamen Leidenschaft für das Gewichtheben.In der Sektion Gewichtheben sind es zwei Veranstaltungen im Laufe des Jahres, bei denen sich die Athleten zum gemeinsamen Wetteifern treffen.

Was den Bereich des Radsports betrifft, gibt es eine Vielzahl an Veranstaltungen, die der Club im Laufe der Saison anbietet. Unter anderen Veranstaltungen organisiert der Club die  international etablierte und bekannte Randonnée "Tour D'Ortles" und zwei weitere klassische Randonnées, die "Claudia Augusta" und die "Cima Coppi“, um den jährlichen Vereinsmeister zu küren, werden zusätzlich jährlich zwei Rennen organisiert: die "Alagumna Classic" und der "Greiter Cup". Ersteres ist ein Rennradrennen, letzteres ein Mountainbike Rennen. Zusammenfassend lässt sich der Athletic Club Meran als ein im Register des CONI eingetragener Sportverein beschreiben, der den Sport – insbesondere den Radsport und das Gewichtheben – durch Gelassenheit, Herzlichkeit und vor allem sportliche Fairness fördert. 

Das Flaggschiff des Clubs ist sicherlich die Organisation des Brevets "Tour D'Ortles", die als Wettkampf der im "campionato Italiano Challenge Randonnée extreme" als einzigartiges Brevet der Legendären Berge bezeichnet wird. Dieses Brevet wurde im Jahre 1978 vom damaligen Präsidenten des Clubs, Giancarlo CONCIN, ins Leben gerufen, er gab damals zusammen mit einigen Pionieren den Startschuss für die als Jedermann Rennen durchgeführte Veranstaltung.

Jetzt viele Jahre später ist die Tour D'Ortles eine beliebte Veranstaltung mit internationalem Charakter. Trotz der vielen Anfragen bleibt die Teilnehmerzahl auf 250/300 ausgewählte Radfahrer beschränkt. Die Mühe .der Einsatz die Langjährige Hingabe des gesamten Clubs wurde mit Erfolg gekrönt:

Heute ist die Tour D'Ortles eine Veranstaltung, für die wir beneidet werden und die wir mit Stolz präsentieren.

Bezüglich des Bereiches des Gewichthebens findet auf Wettbewerbsebene die klassische Vereinsmeisterschaft des Bankdrückens "Bench Press" statt, die die einzelnen Athleten in ihrer gemeinsamen Passion für das Gewichtheben verbindet. Im Laufe des Jahres sind es zwei Veranstaltungen, bei denen sich die leidenschaftlichen Athleten zum gemeinsamen Wetteifern treffen. Was den Bereich des Radsports betrifft, gibt es eine Vielzahl an Veranstaltungen, die der Club im Laufe der Saison anbietet. Neben den anderen Veranstaltungen organisiert der Club die etablierte internationale Randonnée "Tour D'Ortles" und zwei weitere klassische Randonnées, die "Claudia Augusta" und die "Cima Coppi". Um den jährlichen Vereinsmeister
zu küren, werden jährlich zwei Rennen organisiert: die "Alagumna Classic" und der "Greiter Cup". Ersteres ist ein Rennradrennen, letzteres ein Mountainbikerennen. Zusammenfassend lässt sich der Athletic Club Meran als im Register des CONI eingetragener Sportverein beschreiben, der den Sport – insbesondere den Radsport und das Gewichtheben – durch Ruhe, Herzlichkeit und vor allem sportliche Fairness fördert. 

Das Flaggschiff des Clubs ist sicherlich die Organisation des Brevets "Tour D'Ortles", der als Wettkampf des "campionato Italiano Challenge Randonnée extreme" als einzigartiges Brevet der fabelhaften Berge bezeichnet wird. Das Brevet wurde im Jahre 1978 vom damaligen Präsidenten des Clubs, Giancarlo CONCIN, ins Leben gerufen, der damals zusammen mit einigen Pionieren den Startschuss für die als Gran Fondo durchgeführte Veranstaltung gab. Viele Jahre später ist die Tour D'Ortles nun eine so beliebte Veranstaltung mit internationalem Charakter, dass die Anfragen nach ihrer Durchführung zahlreich sind. Trotzdem bleibt die Teilnehmerzahl für 250/300 ausgewählte Radfahrer beschränkt. Die Mühe, der Einsatz und die fortwährende Hingabe des gesamten Clubs hat Früchte erbracht: Heute ist die Tour D'Ortles eine Veranstaltung, für die wir beneidet werden und die wir mit Stolz präsentieren. 

 

 

Vergangene Events der Sektion Radsport